13. Februar 2013

Die Geschichte von PowerPoint – Eine Idee geht ihre Wege

Seit über 25 Jahren nutzen Professoren, Manager und sonstige Referenten PowerPoint in Präsentationen, um Inhalte zu verdeutlichen. Aber wie wurde PowerPoint zu dem, was es heute ist?

Die Geburtsstunde von PowerPoint

Die ursprüngliche Idee war es eine Software zu entwickeln, die das Erstellen von Folien für den Overhead Projektor einfacher machen sollte. Doch dieses Ziel änderte sich schnell hin zu einem Programm, das es möglich macht Präsentationen direkt von einem Laptop abzuspielen.

Im April 1987 veröffentlichten die Softwareentwickler Robert Gaskins und Dennis Austin die zuvor als „Presenter“ bezeichnete Präsentationssoftware PowerPoint zunächst nur für den Mac. Noch im selben Jahr, im August, übernahm Microsoft für etwa 14 Millionen Dollar die Firma Forethought Inc. und sicherte sich somit die Rechte an PowerPoint.

Der Aufstieg an die Marktspitze

Bereits im Mai 1988 präsentierte Microsoft PowerPoint 2. Zwei Jahre später erschien Win PowerPoint 2.0 auch für Windows.

In den darauffolgenden 20 Jahren erschienen insgesamt 12 Versionen der mittlerweile marktführenden Präsentationssoftware. Das technische Potenzial wurde dabei stetig verbessert. Auf, nach heutigem Verständnis selbstverständlichen, Funktionen wie „Copy and Paste“ folgten zum Beispiel umfangreichere der Zeichenwerkzeuge, immer größer werdende Farbpaletten oder Erweiterungen der möglichen Speicherformate.

Doch die Weiterentwicklung kennt keine Grenzen. Eine Fülle von Add-ons, Upgrades oder downloadbaren Tools bietet den Nutzern die Möglichkeit ihr Programm zu erweitern und individuell anzupassen. Mit der Veröffentlichung von PowerPoint 2013, das erstmals im 16:9-Format erscheint, können beispielsweise Videos erstellt oder von jedem internetfähigen Gerät weltweit auf Dokumente zugegriffen werden.

Fazit

PowerPoint ist heute aus dem Business-Alltag nicht mehr wegzudenken. Schätzungen zu Folge ist das Programm weltweit auf 250 Millionen Computern installiert. Jährlich werden Milliarden von Folien erstellt.

Es bleibt abzuwarten, welche Neuerungen noch auf uns zukommen.

Quelle

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.