12. November 2007

Microsoft gegen Apple – So präsentieren Bill Gates & Steve Jobs

Sehr interessant ist, wie unterschiedlich sich die beiden Marktgrößen auf dem Computermarkt, Bill Gates (Microsoft-Gründer) und Steve Jobs (Apple-Gründer) über Ihre PowerPoint-Präsentationen darstellen.

Der Amerikaner Garr Reynolds hat kürzlich auf seiner Webseite www.presentationzen.com einen sehr enthüllenden Beitrag zu diesem Thema veröffentlicht.

Hier geht es nicht nur um das sehr unterschiedliche Auftreten der beiden Persönlichkeiten Bill Gates und Steve Jobs bei Ihren jeweiligen Presse- und Produktpräsentationen vor eingeladenem Publikum, sondern auch um die unterschiedlichen Ansätze die in der grafischen und inhaltlichen Aufbereitung Ihrer PowerPoint-Folien zu sehen sind.

So schreibt Garr Reynolds über Bill Gates:

„Nachdem PowerPoint 2007 nun eine ganze Weile auf dem Markt ist, habe ich mich gefragt ob sich damit auch die Visualisierung von Bill Gates Präsentationen verändert hat, also schaute ich mir die kürzlich im September gehaltene Präsentation von Bill Gates an.
Er ist ein netter Kerl, und er ist sicherlich ein großer Menschenfreund, aber das Thema Präsentieren beherrscht er nicht so recht wie sein Mitbewerber Steve Jobs.
Seine Präsentationen sind nicht schlecht, sie sind aber nun mal eher durchschnittlich und unauffällig. Sein Stil ist „normal“ und „typisch“, und seine Präsentationen bleiben einem daher eher weniger in Erinnerung.
Bill Gates ist ein bemerkenswerter Mann, warum können seine Präsentationen nicht ebenso bemerkenswert sein? …“

Lesen Sie hier den kompletten Beitrag über Bill Gates und Steve Jobs (in Englisch)

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Join the conversation! 3 Comments

  1. Bill Gates (Microsoft) is the Best !! Das stellte ich schon fest, als ich mir als ältere Person einen PC zulegte mit Windows XP. Man erkennt da den Menschenfreund ! Diese Info-Hilfen, die mich vor falschen Klicks bewahrten. Dagegen Apple, habe nur iTunes als Podcast-Catcher, empfinde ich als arrogant, Apple hält es nicht für nötig, solche Info-Tipps anzubieten. M.-L.

    Antworten
  2. Wir wollten mit dem Beitrag natürlich auch ein wenig provozieren und geben nur das wider, was Garr Reynolds in seinem Blog geschrieben hat. Übrigens: In unserer Agentur arbeiten alle mit PC und Microsoft-Produkten.

    Antworten
  3. warum hast du dir diesen Beitrag nicht gespart..?…weil du nen MAC-User bist?…klar

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.