8. Juli 2014

Mit Worten wirken: Zitate in Präsentationen richtig einsetzen

Bilder sagen mehr als tausend Worte. So heißt es allgemein – und so stimmt es auch. Doch wie wäre es mal genau umgekehrt? Stellen Sie sich vor, Sie könnten beim Präsentieren mit wenigen Worten solche ausdruckstarken Bilder in den Köpfen des Publikums erzeugen, dass man tief beeindruckt ist von Ihrem Vortrag. Wäre das nicht ein Erfolg, den es anzustreben lohnt? Und das Beste ist: Es funktioniert ganz einfach ohne großen Aufwand.

Mit Motivation zum Erfolg

Alles, was Sie brauchen, ist ein Ziel, ein Zitat und die Liebe zu Ihrem Vortragsthema. Es geht nicht einfach nur darum, eine Präsentation zu halten und froh zu sein, wenn sie hinter einem liegt. Denn das kann jeder. Sie möchten etwas bei Ihrem Publikum hinterlassen – nicht nur einen positiven Eindruck, nein, Sie möchten überzeugen, begeistern, faszinieren und vor allem motivieren.

Sei es nun die Anregung zum Kauf Ihres Produktes, der Buchung einer Dienstleistung oder der Wunsch, die Besucherzahlen für die eigenen Seminare und Ausstellungen zu erhöhen – Worte haben eine unheimliche Macht. Sind Sie sich dessen bewusst, ist der erste Schritt zu einer überzeugenden Präsentation bereits getan.

Die richtigen Worte finden

Zitate haben den Reiz des Besonderen. Sie lassen uns Menschen für ihre klugen Worte bewundern, regen zum Nachdenken an, spornen uns an, werden zu Firmenphilosophien für Startups und Unternehmen oder bringen uns einfach nur zum Schmunzeln. Nutzen Sie diese Wirkung für Ihre Präsentation und unterstreichen Sie wichtige Thesen mit wirkungsvollen Worten.

Zitate in PowerPoint

Welche Zitate eignen sich?

Manchmal lesen Sie ein Buch und Ihnen gefällt ein Satz besonders gut oder Sie begeistern sich für Sprüche und Zitate berühmter Personen wie Sportler, Politiker, Künstler oder Philosophen – es ist egal, wo Sie fündig werden, von Bedeutung ist nur, dass Sie thematisch passende Worte finden.

Denken Sie auch immer daran, dass Sie Ihr Publikum ein Stück weit entertainen. Übertreiben Sie es aber nicht. Denn das passende Zitat zum richtigen Zeitpunkt gewählt, kann Gold wert sein. Ein oder maximal zwei Zitate in der Präsentation reichen vollkommen aus. Zu viel des Guten hat in jedem Fall eine nachteilige Wirkung. Machen Sie daher keinen Fehler und nehmen Sie sich vorher genug Zeit zur Recherche des Zitats.

Wann ist der passende Zeitpunkt?

Hier empfehlen sich mehrere Varianten. So können Sie Ihren Vortrag direkt mit einem thematisch passend gewählten Zitat einleiten. Dies ist die klassische Art der Verwendung.

Außerdem eignet sich noch der Schluss der Präsentation sehr gut, um die typische und mittlerweile auch abgenutzte „Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit“-Floskel zu umgehen. Sie runden Ihren Auftritt galant ab und ernten beim Publikum noch mal positive Resonanz.

Entdecken Sie unsere Kollektion mit Zitaten für PowerPoint

Titelbild: © kuklos – Fotolia.com
Beitragsbild: PresentationLoad
Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.