5. März 2014

Professionelle Präsentation erstellen in 3 Schritten

Eine Präsentation zu erstellen ist für viele erst mal eine riesen Aufgabe. Nicht nur, dass bis zum Vortrag oft wenig Zeit bleibt, um sich in das Thema einzuarbeiten, die Präsentation sollte die Inhalte optimal vermitteln und das Publikum überzeugen. Keine Panik: Mit ein wenig Struktur und Planung erstellen Sie in kurzer Zeit eine tolle Präsentation. Dieser 3-Schritte-Plan hilft Ihnen dabei.

Sie haben folgende 3 Phasen vor sich

Vorbereitung:

Wann sollten Sie mit der Vorbereitung der Präsentation starten? Ganz einfach: So früh wie möglich. Sobald Sie den Termin für Ihren Vortrag kennen, empfiehlt es sich, täglich 30 Minuten für die Ausarbeitung der anstehenden Präsentation zu verwenden.

Dritteln Sie Ihre Vorbereitungsphase an Orientierung der verfügbaren Zeit, die Sie bis zum wichtigen Vortragstermin haben. Beispiel: Haben Sie noch 12 Tage Zeit, sollten 4 davon rein der Recherche und des Notizensammelns gewidmet werden.

Das heißt: Beschäftigen Sie sich intensiv mit Ihrem Vortragsthema, machen Sie Notizen, sammeln Sie Ideen und Gedanken. Dafür reicht zunächst ein kleines Notizheft, ein Block oder Ihr Smartphone, eben etwas, was Sie griffbereit haben und stets bei sich tragen. Machen Sie es sich einfach. Das Aufschreiben der Notizen sollte Ihren Gedankenfluss fördern und daher so schnell und leicht wie möglich gehen.

Ausarbeitung:

Haben Sie genug Material zusammen, geht es ans Ordnen. Bringen Sie Struktur in Ihre Aufzeichnungen. Dies machen Sie am besten in Ruhe am PC oder Laptop. Jetzt bilden Sie das Grundgerüst Ihrer Präsentation. Nehmen Sie sich auch hierfür genügend Zeit. (Denken Sie an die 3/3-Regel)

Formulieren Sie anhand der gemachten Notizen Ihren Vortrag aus. Dies hilft Ihnen dann dabei, anschließend die Präsentation zu erstellen. Fragen Sie sich: Welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrem Vortrag? Wollen Sie beispielsweise als Startup beim Investor überzeugen oder einen neuen Marketingplan für das kommende Geschäftsjahr vorstellen?  Entwickeln Sie auf diese Fragestellung aufbauend eine Kernthese.

Außerdem wichtig: Was wollen Sie bei Ihrem Publikum erreichen? Möchten Sie zum Handeln anregen (z.B. Produkt kaufen) oder regen Sie lieber eine Diskussion an?

Platzieren Sie Grafiken, Tabellen, Diagramme oder Videos passend zu Ihren Kernaussagen. Eine Präsentation ist dann gelungen, wenn sie Ihren Vortrag lediglich unterstreicht, aber nicht ersetzt! Machen Sie es sich einfach: Mit vorgefertigten PowerPoint-Vorlagen sparen Sie bis zu 80% Ihrer Arbeitszeit und können in wenigen Minuten eine tolle Präsentation erstellen.

Vorlagen zu Business-Themen finden Sie hier.

Kontrolle und Feinschliff:

Sie haben es fast geschafft. Bald sind Sie fit für den Vortrag. Überlassen Sie aber auch jetzt nichts dem Zufall. Halten Sie Ihre Präsentation mehrfach Probe. Das kann vor Freunden und Familienmitgliedern sein, aber auch alleine vor dem Spiegel. So überwinden Sie einerseits die mögliche Redeangst, gleichzeitig gewinnen Sie mehr Sicherheit.

Lesen Sie den Vortrag zunächst komplett vor. So werden Sie selbst vertraut mit Ihrem Text und verinnerlichen ihn. Versuchen Sie dann, immer öfter ohne Ablesen zu referieren. Zur Not können Sie sich kleine Karteikärtchen als Hilfestellung anfertigen. Ziel ist es, so frei wie möglich vorzutragen und Ihr Publikum mit Sicherheit und Authentizität zu überzeugen.

Seien Sie kritisch oder/und nutzen Sie das Feedback Ihrer Zuhörer, um die Präsentation bei Bedarf noch mal zu überarbeiten oder Passagen neu zu strukturieren.

Zu guter Letzt: Fertigen Sie Handouts an. Laden Sie die Präsentation zur Sicherheit auf zwei USB-Sticks sowie auf Ihren Laptop. Aufgeladene Akkus sind natürlich auch Pflicht.

Viel Erfolg!

Beitragsfoto: © Serg Nvns – Fotolia.com
Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.