20. Juli 2017

Wie Sie mit Scrum erfolgreich Produkte entwickeln

Scrum ist ein bedeutsames Element des agilen Projektmanagements. So genannte Scrum Sprints machen die Produktentwicklung extrem effizient – sie sind allerdings auch herausfordernd. Wir stellen Ihnen im Folgenden die Funktionen, den Aufbau und die Schwierigkeiten eines Scrum-Prozesses näher vor.

Grundlegendes über Scrum

Definitionen

Ken Schwaber und Jeff Sutherland entwickelten in den 1990ern auf Basis des Gedankengutes von Ikujiro Nonaka und Hirotaka Takeuchi Scrum als Framework des agilen Projektmanagements.

Scrum unterstützt Teams dabei, komplexe adaptive Aufgaben zu bewältigen. Ziel ist es, Produkte von größtmöglichem Wert zu entwickeln. Deshalb finden Scrum Sprints statt. Innerhalb einer vorgegebenen Zeit setzt ein kleines Team alles daran, das Ziel im geplanten Zeitrahmen zu erreichen.

Scrum ist zwar einfach zu verstehen, aber schwierig zu meistern, denn das Konzept dahinter hat es in sich. Die Regeln und der Ablauf sind sehr klar definiert. Doch gerade der Ablauf eines Scrums erfordert in der Umsetzung Teamgeist, Disziplin und Aktivität von allen beteiligten Teammitgliedern.

Das Herzstück: Der Scrum Sprint

Der Scrum-Prozess baut auf einem Scrum Sprint auf, der innerhalb eines vorher festgelegten Zeitraums (maximal 4 Wochen) umgesetzt wird. Nach Ablauf dieser Zeit muss das Ziel mit einem fertigen „Done“ erreicht worden sein. Das Ziel ist die Entwicklung eines fertigen Teilprodukts (Produkt-Inkrement).

powerpoint vorlage scrum prozess

Der Sprint muss vorher genau durchgeplant werden mit all seinen Aufgabenbereichen und Anforderungen. Dieser Plan (Sprint Backlog) wird gemeinschaftlich vom gesamten Team entwickelt. Daher ist Transparenz während eines Scrums sehr wichtig. Findet ein Sprint statt, sind tägliche Meetings, die Daily Scrums, essenziell, um untereinander den aktuellen Stand sowie Fortschritte und mögliche Probleme zu besprechen.

Ist ein Sprint abgeschlossen, findet zunächst ein Sprint Review statt, bei dem die Ergebnisse des Sprints ausgewertet werden. Danach startet der nächste Sprint, allerdings mit optimierten Maßnahmen. Dieser Vorgang wiederholt sich so lange, bis die Entwicklung des Produkts komplett abgeschlossen ist. Alle Sprints eines Entwicklungsprozesses haben die gleiche Dauer. Außerdem werden während des Sprints keine Änderungen durchgeführt, die das Ziel gefährden.

Das Scrum Team

Ein Scrum Team besteht aus Product Owner, Entwicklungsteam und Scrum Master. Die Teams arbeiten selbstorganisierend und interdisziplinär. Sie entscheiden selbst darüber, wie sie das Erledigen der festgelegten Aufgaben organisieren und sind nicht von einem alles steuernden Projektmanager abhängig.

scrum team powerpoint

Der Product Owner fungiert als Schlüsselfigur. Er hat eine genaue Vision des Ziels und weiß, worauf hingearbeitet werden soll. Er überträgt diese Vision an das Entwicklungsteam mit Hilfe des Product Backlogs. Dabei handelt es sich um eine Liste mit sämtlichen Eigenschaften, Anforderungen, Fehlerbehebungen und Optimierungen des Produkts, das im Scrum behandelt wird.

Der Product Owner steht außerdem in regelmäßigem Austausch mit Kunden und Nutzern, um deren Wünsche und Bedürfnisse kennenzulernen und zu verstehen.

Produkteigner

Das Entwicklungsteam besteht aus Experten und Fachkräften, die durch ihre Fähigkeiten das vorher festgelegte Ziel verwirklichen. Sie liefern nach einem Sprint das fertige Inkrement (Teilprodukt) ab. Ein Entwicklungsteam setzt sich aus mindestens drei bis maximal neun Mitgliedern zusammen. Alles darüber hinaus beeinträchtigt die Erfolgsquote des Ziels, da ein zu großer Koordinationsaufwand betrieben werden müsste.

Der Scrum Master hat die Aufgabe, das Gelingen des Scrums zu sichern, indem er die Scrum-Regeln einführt und deren Einhaltung kontrolliert. Er arbeitet eng mit dem Engwicklungsteam zusammen, ohne selbst Teil davon zu sein.

powerpoint scrum board

 

Fazit: Straffer Zeitplan, hohe Effizienz

Sie sehen: Die Durchführung eines solchen Scrum-Prozesses erfordert ein eingespieltes Team, das professionell miteinander arbeiten kann. Kommunikative Fähigkeiten sind ebenso gefragt wie fachliches Knowhow.

Die Vorteile von Scrum liegen auf der Hand. Die Scrum Sprints stärken den Zusammenhalt des Teams und fördern die Effizienz der Mitarbeiterleistung. Permanenter Austausch, hohe Transparenz bei der Projektentwicklung und -Umsetzung sowie zielgerichtete Arbeitsprozessoptimierung führen zu Zeit- und Produktionskostenersparnissen.

Scrum mit PowerPoint steuern

Zur Erleichterung Ihrer Arbeit haben wir eine hilfreiche Toolbox mit PowerPoint-Vorlagen zum Scrum entwickelt. Darin enthalten sind 60 hochwertige Folien für die umfassende Planung und Durchführung Ihres Scrums mit Checklisten, Übersichten, Plänen und nützlichen Arbeitshilfen zu Product Owner, Scrum Master, Scrum Team, Scrum Sprint und Daily Scrums.

Zur PowerPoint Scrum Toolbox

Bilder: PresentationLoad, fotolia.com

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.