18. Juni 2013

10 Tipps für eine professionelle PowerPoint-Präsentation

Das Präsentieren mit PowerPoint gestaltet sich für Ungeübte oft nicht so einfach wie erwartet. Obwohl Microsoft die Präsentationssoftware mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten ausgestattet hat, welche eine attraktive Präsentation ermöglichen, tun sich viele schwer im Umgang mit PowerPoint. Das Ergebnis: Unmotivierte, eintönige Folien mit zu viel oder zu wenig Inhalt.

Hier sind 10 Tipps, die schnell umgesetzt werden können und Ihre Präsentationstechnik sowie den Umgang mit PowerPoint auf ein neues Level bringen.

  1. Teilen Sie die Leidenschaft für Ihr Thema, und begeistern Sie Ihr Publikum.
  2. Transportieren Sie Ihre Message am besten frei, ohne Ablesen.
  3. Eine Grafik pro PowerPoint-Folie oder ein kurzer, prägnanter Satz reichen. Schriftgröße nicht kleiner als 30p!
  4. Weniger ist mehr: Setzen Sie sich 7 Wörter pro Folie als Maximum.
  5. Wählen Sie ein schlichtes Design für die Folien und verzichten Sie auf Spezialeffekte, Clip Arts oder Stock Fotos.
  6. Platzieren Sie Ihr Unternehmenslogo einmal auf der Titel- und der Schlussfolie.
  7. Bringen Sie Ihr Publikum von Anfang an zum Nachdenken – mit einem Zitat oder einer Frage.
  8. Erzählen Sie Geschichten, involvieren Sie Ihr Publikum durch Emotionen.
  9. Proben Sie Ihre Präsentation mehrmals rechtzeitig vor dem Termin.
  10. Überprüfen Sie vor Ihrem Auftritt rechtzeitig die Technik (z.B. Beamer, Mikrofon) und laden Sie den Akku Ihres Laptops auf.

Leidenschaft spielt eine wesentliche Rolle beim Vortragen. Wenn Sie Ihr Thema nicht mögen, können Sie andere auch nicht davon überzeugen. Befassen Sie sich eingehend mit Ihrem Vortragsthema. Je mehr Hintergrundwissen Sie gesammelt haben, desto einfacher fällt Ihnen später das Referieren und Ihre Begeisterung wird sich auf das Publikum übertragen.

Am besten können Sie Ihre Message transportieren, wenn Sie frei zu Ihrem Publikum sprechen, ohne dabei einen Text abzulesen. Wenn Sie Augenkontakt zum Auditorium halten, ist Ihnen Aufmerksamkeit gewiss und Sie wirken kommunikativ.

PowerPoint-Folien bieten zwar auf den ersten Blick viel Platz für Inhalte, hier ist aber weniger mehr! Als Faustregel gilt: Nutzen Sie attraktive Grafiken, bestenfalls nur eine pro Folie. Bei Texten sollten Sie darauf achten, dass die Schriftgröße nie kleiner als 30p ist. So vermeiden Sie von Anfang an ein Zuviel an Text. Außerdem sind sieben Wörter pro Folie ein guter Richtwert.

Wer seiner Präsentation ein schickes Design verpassen möchte, sollte zu etwas Dezentem greifen und einen einmal gewählten Stil beibehalten. Anstatt unansehnliche Cliparts oder sterile Stock Fotos zu verwenden, empfiehlt es sich, vorgefertigte Grafiken, Charts und Diagramme zu kaufen. Diese gibt es in großer Auswahl bei PresentationLoad.

Es reicht vollkommen aus, das Unternehmenslogo je einmal auf der Titelfolie sowie der Schlussfolie zu zeigen. Damit schaffen Sie die nötige Aufmerksamkeit für Ihre Firmenidentität ohne aufdringlich zu wirken.

Mit einem zum Vortrag passenden Zitat lässt sich ein guter Einstieg finden. Noch besser eignet sich eine Frage, die das Publikum direkt involviert. Interaktion wirkt inspirierend, erschafft Spannung und Emotionen. Die Königsdisziplin ist das Storytelling: Mit der Hilfe von Metaphern vermitteln Sie Ihre Thematik unterhaltsam und erzielen automatisch eine höhere Aufnahmebereitschaft beim Auditorium.

Bevor Sie jedoch mit Ihrer Präsentation beginnen, lohnt es sich, den Vortrag mehrmals zu proben und für die einwandfreie Funktion der Technik zu sorgen. Laden Sie den Akku Ihres Laptops vollständig auf und nehmen Sie zur Sicherheit einen zweiten geladenen Akku mit. Dann hat Lampenfieber keine Chance. Viel Erfolg!

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.