17. Dezember 2013

5 Tipps zur Vorbereitung einer Präsentation

Präsentationen gehören zum Geschäftsalltag jedes Managers. Doch nicht immer gelingt es, die Präsentation zielführend und interessant zu gestalten. Dabei beginnt bereits alles mit der richtigen Vorbereitung und Strukturierung.

Mit diesen fünf Tipps können Sie Ihre Präsentation zielgerecht vorbereiten:

  1. Zunächst sollten Sie sich überlegen, wer im Publikum sitzt. Welche Erwartungen und Ziele wird das Publikum haben? Wie groß ist das Hintergrundwissen? Beachten Sie auch die Rahmenbedingungen: Wo und wann wird die Präsentation stattfinden? Welche Medien stehen Ihnen zur Verfügung?
  2. Legen Sie anhand dieser Punkte die Zielsetzung Ihrer Präsentation fest. Welchen Zeck verfolgen Sie mir Ihrer Präsentation? Wollen Sie ein Produkt verkaufen oder das Publikum über etwas informieren? Welchen Wissensstand sollen Ihre Zuhörer nach der Präsentation haben?
  3. Beginnen Sie bei der inhaltlichen Auswahl mit einem Brainstorming. Sammeln Sie alle Stichpunkte, die etwas mit Ihrem Thema zu tun haben. So stellen Sie sicher, dass Sie keine wesentlichen Aspekte vergessen haben.
  4. Filtern Sie die wichtigsten Punkte heraus. Gliedern Sie Ihre Präsentation in einen Anfangs-, Mittel- und Schlussteil. Beschränken Sie sich hierbei nur auf die wichtigsten Aspekte und übergehen Sie zunächst die eher nebensächlichen Informationen.
  5. Strukturieren Sie im nächsten Schritt Ihre Präsentation im Detail. Wichtig ist, genau auf die zeitlichen Vorgaben zu achten. Berücksichtigen Sie hierbei den Zweck Ihrer Präsentation.

businesswoman

Wollen Sie mit Ihrer Präsentation etwas verkaufen, dann nutzen Sie die sogenannte AIDA-Formel:

A = attention: Zeigen Sie dem Publikum, dass es sich lohnt der Präsentation zu folgen

I = interest: Erzeugen Sie Interesse am Produkt

D = desire: Wecken Sie den Wunsch, das Produkt haben zu wollen

A = action: Bringen Sie das Publikum dazu, das Produkt zu kaufen

Geht es in Ihrer Präsentation eher darum Informationen zu vermitteln, dann empfiehlt sich das SMART-Prinzip:

S = spezifisch: Gestalten Sie Ihre Präsentation so konkret wie möglich

M = messbar: Das Erreichen Ihrer Ziele sollte an gewissen Punkten bewertbar sein

A = aktionsorientiert: Interagieren Sie mit dem Publikum (z.B. durch Fragen oder Meinungsbilder)

R = realistisch: Achten Sie darauf, dass alles, was Sie planen, auch umsetzbar ist

T = terminiert: Wieviel Zeit planen Sie für die einzelnen Punkte ein?

Mit Hilfe dieser fünf Schritte gelingt es Ihnen, eine zielgerichtete und ansprechende Präsentation zu gestalten.

Quelle: www.berufsstrategie.de/
Foto: © Shutter81 / Fotolia.com

© olly – Fotolia.com

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.