12. April 2009

Besser präsentieren – 5 Tipps zur besseren Präsentation

Das Office-Programm Microsoft PowerPoint ist bei Unternehmen oft die erste Wahl zur Erstellung von Unternehmensdarstellungen und Marketing-Präsentationen. Als Autor benötigen Sie nicht nur die nötige Fachkompetenz um eine Präsentation inhaltlich zu konzipieren, sondern auch Kreativität und gestalterisches Geschick um die Folien und Charts ansprechend umzusetzen.

Die folgenden Tipps sollen Ihnen die wichtigsten Themen und Punkte für eine professionelle Präsentation zusammenstellen, damit Sie sich in Zukunft erfolgreicher und besser präsentieren.

1. Storyboard erstellen
Machen Sie sich im Vorfeld zu Ihrer Präsentation ein paar Gedanken zur inhaltlichen Struktur, Reihenfolge und vor allem zur Länge Ihrer Präsentation (Anzahl Folien). Eine gute Präsentation beinhaltet eine Einleitung (ggf. mit Inhaltsübersicht / Agenda), Hauptteil (gegliedert in mehrere Kategorien) und einen Abschluss (mit Zusammenfassung der wichtigsten Punkte). Einzelne Rubriken können z.B. durch Inhaltsübersichten oder Zwischenfolien getrennt werden.

2.  Aussagen und Argumente auf den Punkt bringen
Sammeln Sie anschliessend die wichtigsten Aussagen und fassen Sie diese mit wenigen Punkten (nicht mehr als 5 pro Folie) zusammen. Überlegen Sie auch schon hier, was Sie ggf. als Text auf die Folie bringen möchten, und was besser zu Ihrer gesprochenen Erläuterung passt. Hier gilt, weniger Text ist mehr! Verwenden Sie besser nur kurze Sätze oder Stichworte.

3. Gestaltung mit Bildern und Grafiken
Überlegen Sie sich zu einigen Folien attraktive Grafiken oder Bilder, die Sie zur Ausschmückung und zur Unterstützung der jeweiligen Aussage verwenden können. Auf jeden Fall sollten Sie vermeiden, dass jede Folie durch reine Aufzählungspunkte immer wieder gleich aufgebaut wird. Das wirkt recht schnell langweilig für Ihre Zuschauer. Sorgen Sie besser für Abwechslung, indem Sie Texte durch ansprechende Bilder ersetzen.

4. Probelauf
Ist Ihre Präsentation fertig? Dann machen Sie eine Generalprobe vor einem virtuellen Publikum oder besser noch vor einem Kollegen. Dieser kann Ihnen dann auch gleich wertvolles Feedback zu Ihrer Präsentation liefern und Sie bekommen ein gutes Gefühl dafür, wie lange Sie pro Folie / den konpletten Vortrag benötigen.

5. Perfekte Vorbereitung auf die Präsentation Vor-Ort
Bei Ihrer Präsentation vor dem Kunden, Investor oder Veranstaltungspublikum sollten Sie vorab vor allem die Technik prüfen, um sicherzugehen, das Ihre Präsentation auch wie gewünscht bei den Zuschauern ankommt. Präsentieren Sie auf Ihrem Laptop oder auf einem fremden Gerät? Welcher Beamder oder Monitor ist angeschlossen? Achten Sie darauf, das die passende PowerPoint-Version installiert ist (Präsentationen, die mit PowerPoint 2007 erstellt wurden, lassen sich nicht immer ohne weiteres auf älteren PowerPoint-Versionen abspielen) und das Schriften, Farben und Animationen korrekt dargestellt werden.

Haben Sie alle diese Punkte bei der Erstellung und Vorbereitung zu Ihrer Präsentation bedacht? Dann kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche und überzeugende Präsentation. Und bedenken Sie „Besser Präsentieren“ fängt schon mit der Erstellung der ersten Folie an.

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Join the conversation! 1 Comment

  1. Gut und kackig formuliert. Prima!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.