31. Oktober 2007

Die 5-Folien- / 5-Minuten-Präsentation

Sie fragen sich jetzt vielleicht: „Wie kann ich eine Präsentation für die Dauer von genau 5 Minuten erstellen?“ – Alle Aussagen auf einen Punkt bringen? Das ist mit der richtigen Struktur einfacher als Sie denken.

Stellen Sie sich einmal vor, Sie möchten sich, Ihr Unternehmen oder Produkt in wenigen Minuten vorstellen. Dazu benötigen Sie nur 5 Folien. Eine mögliche Struktur (Storyline) Ihrer Präsentation könnte dann wie folgt aussehen:

  • Vorstellung (1. Folie)
    5minutes_1
    Stellen Sie sich kurz mit den wichtigsten Eckdaten vor. Idealerweise reicht dazu eine Folien mit Ihrem Namen aus. Beschreiben Sie auch kurz Ihren eigenen Arbeitsbereich oder Ihre Aufgaben.
  • Einleitung (2. Folie)

    5minutes_2
    Starten Sie mit einer lustigen Geschichte, einer Anekdote oder einem Zitat um damit die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer zu gewinnen. Sprechen Sie kurz an, worüber Sie reden werden. Diese Folie kann als kurze Einführung in das Thema (Firma, Produkt- oder Leistungsspektrum) dienen.

  • Hauptaussage (3.Folie)

    5minutes_3
    Versuchen Sie den wichtigsten Punkt Ihrer Präsentation mit einer oder zwei einfachen Grafiken / Schaubildern darzustellen. Sehr gut eignen sich dazu auch Fotos, die in einem inhaltlichen / thematischen Zusammenhang mit den Inhalten stehen. Benutzen Sie dazu die Möglichkeiten, die Ihnen mit PowerPoint zur Verfügung stehen: Also wenig Text -> mehr Bilder.

  • Hauptkonzepte (4. Folie)

    5minutes_4
    Versuchen Sie die Hauptaussage mit 3 bis 5 wesentlichen Argumenten zu unterstreichen und präsentieren Sie diese auf einer einzelnen Folie (ggf. nacheinander animiert). Bedenken Sie, dass Ihre Zuhörer nicht mehr als 5 Aussagen aufnehmen können.

  • Abschluss (5.Folie)

    5minutes_5
    Fassen Sie Ihren Abschluss kurz und beenden Sie Ihre Präsentation mit einer Zusammenfassung Ihrer Inhalte und Kernaussage Ihrer Präsentation. Schließlich ist es das, was bei dem Zuhörer in Erinnerung bleiben soll.

TIPP:
Beantworten Sie in der Präsentation die Kernfrage Ihrer Zuhörer: „Wo ist mein persönlicher Vorteil?“ Bei allen Inhalten ist ein Prinzip wichtig und unverzichtbar: KISS: Keep It Simple and Straightforward. Das heißt: Alles so einfach wie möglich gestalten und darstellen!

Fragen und Diskussion nach der Präsentation:
Bieten Sie Ihren Zuhörern die Möglichkeit Fragen zu stellen oder versuchen Sie aktiv eine Diskussion zu wecken und diese anschliessend zu moderieren. Planen Sie dazu ebenfalls etwa 5-10 Minuten ein. Ggf. können Sie sich dazu auch vorher „Back-up-Folien“ anlegen, die Sie bei konkreten Fragen aus der Schublade ziehen können um bestimmte Teilbereiche zu vertiefen.

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.