28. Mai 2018

Nützliche Techniken zur Steuerung der Aufmerksamkeit des Publikums

Um die Effektivität und die Wirkung Ihrer Präsentation zu steigern, ist es von großer Bedeutung, wichtige Inhalte für das Publikum hervorzuheben und dadurch besonders kenntlich zu machen. Die Aufmerksamkeit und der Fokus der Zuhörer können so auf das Wesentliche und Wichtigste gelenkt werden.

Die Herausforderung ist wohl jedem, der sich einmal mit der Gestaltung einer Präsentation befasst hat, vertraut: Während der eine Teil des Publikums die letzten Punkte zuerst liest, verliert sich wieder ein anderer an einem Unterpunkt. Verhindern lässt sich dies, indem man die Wahrnehmung des Publikums gezielt lenkt und so die Aufmerksamkeit immer auf den richtigen Punkt gerichtet wird.

Hierfür zeigen wir Ihnen in der Folge mehrere Techniken, die zu diesem Zwecke eingesetzt werden können:

  • Elemente gezielt ein- und ausblenden: Unwichtige Elemente sollten ausgegraut oder unscharf gemacht werden, da sie potenziell ablenken. Punkte können wieder ausgeblendet oder verdeckt werden, wenn die Aufmerksamkeit auf etwas Anderes gelenkt werden soll. Stichpunkte etwa, die konkrete Beispiele liefern, sollten ausgeblendet oder ausgegraut werden, nachdem sie abgehandelt wurden.

  • Gezieltes Verbergen als Stilmittel: Richtig angewendet kann Unschärfe Spannung erzeugen: Worte oder Textfragmente, die zuerst unscharf dargestellt werden, wecken die Neugier des Publikums, das natürlich wissen möchte, was sich dahinter verbirgt. Zeigt man die Inhalte erst, wenn es für den Vortrag notwendig wird, bleiben die Zuschauer einerseits gespannt und merken sich die Inhalte andererseits aufgrund des Ankündigungseffektes auch besser. So hinterlässt die Präsentation einen bleibenden Eindruck.

  • Graduelles Einblenden für einen Spannungsbogen: Anstatt die gesamte Folie von Beginn an zu zeigen, ist es daher auch besser, Informationen erst nacheinander einzublenden. So richtet sich die Aufmerksamkeit der Zuhörer automatisch auf die gerade relevanten, neu erschienenen Stichpunkte. Der Fokus des Publikums bleibt so bei dem Teil, der gerade besprochen wird.

  • Wichtige Elemente visuell herausstellen: Bedeutungstragende Elemente sollten sich visuell vom Rest der Präsentation abheben. Durch Farbakzente, Unterstreichen oder Markieren können wichtige Textstellen hervorgeheben werden. So werden sie besonders interessant gemacht und stärker wahrgenommen.

  • Bewegte Elemente einsetzen: Man kann den Fokus des Publikums auch mit dezent eingesetzten Animationen lenken. Jede Bewegung zieht Aufmerksamkeit auf sich und erzeugt Spannung. Pfeile und Rahmen etwa, die erst während des Vortrags erscheinen, leiten die Aufmerksamkeit auf bestimmte Textpassagen. Diese Technik ist besonders bei der Verwendung von Tabellen effektiv, wenn es noch mehr darum geht, eine bestimmte Information unter vielen anderen hervorzuheben.

Natürlich können die verschiedenen Techniken auch kombiniert werden. So erzeugt etwa ein zunächst unscharfes Bild Neugier. Nachdem das Bild scharf dargestellt wird, kann zum Beispiel ein Kreis eingesetzt werden, um spezielle Informationen auf dem Bild noch einmal besonders hervorzuheben. Durch den geschickten Einsatz der beschriebenen Techniken kann der Vortragende elegant steuern, wohin der Blick und die Aufmerksamkeit des Publikums sich richten. Das Publikum bleibt einerseits bei der Sache und andererseits auch stets auf die richtige Stelle auf der Folie konzentriert.

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.