16. Oktober 2013

Die perfekte PowerPoint-Präsentation mit der 10/20/30 Regel

Wie sieht sie aus, die perfekte PowerPoint-Präsentation? Diese Frage stellen sich wohl viele Referenten. In Büchern und im Internet finden sich jedenfalls zahlreiche Tipps und Tricks für eine gelungene Präsentation. Einige davon sind lohnenswert, andere wiederrum unbrauchbar. Manche dieser Tipps haben sich über Jahre hinweg bewährt und Maßstäbe gesetzt, wie zum Beispiel die 10/20/30 Regel des Präsentationsprofis Guy Kawasaki.

Wofür steht die 10/20/30 Regel?

Die 10/20/30 Regel ist eine simple, aber sehr effektive Art, PowerPoint-Präsentationen aufzuwerten. Sie bringt Struktur und Ordnung in Ihren Vortrag und verbessert ganz nebenbei auch noch Layout und Design der PowerPoint-Präsentation. Sie vermeiden Fehler bei der Gestaltung einer Folie in Zukunft ganz einfach durch das Berücksichtigen dieser Regel.
Worum genau geht es? Ganz einfach: Eine Präsentation sollte zehn Folien beinhalten, nicht länger als zwanzig Minuten dauern und eine Schriftart ab 30pt enthalten.

Die Regel im Detail erklärt

10

Kurz und gut – Laut Kawasaki sind zehn Folien die optimale Anzahl für eine gelungene Business Präsentation. Alles darüber lässt bei Ihrem Publikum die Konzentration und Aufmerksamkeit sinken. Das soll nun aber nicht heißen, dass Sie versuchen, den gesamten Inhalt des Vortrags auf die Folien zu bringen. Üben Sie lieber Zurückhaltung und konzentrieren Sie sich auf Kernaussagen. Kawasaki stellt 10 Hauptpunkte auf, die als Orientierung für den Inhalt der Folien einer Business-Präsentation herangezogen werden können:

  • Problem
  • Lösung
  • Geschäftsmodell
  • Alleinstellungsmerkmal (USP)
  • Marketing / Vertrieb
  • Konkurrenz und Wettbewerber
  • Team
  • Prognosen und Erfolge
  • Status und Zeitachsen
  • Zusammenfassung und Call-to-Action

Je nach Thema können Sie natürlich diese zehn Punkte für sich ändern und Ihren Bedürfnissen anpassen.

20

Halten Sie Ihre Präsentation innerhalb von zwanzig Minuten. Meistens haben Sie ein größeres Zeitfenster vorgegeben. Denken Sie jedoch daran, dass es zu Verzögerungen kommen kann, weil die Technik ausfällt oder sich einige Teilnehmer verspäten oder früher wieder gehen müssen. Präsentieren Sie daher zwanzig Minuten, und behalten Sie sich vierzig Minuten für Fragen und die Diskussion ein.

30

Verwenden Sie eine Schriftgröße ab 30pt. Somit vermeiden Sie es, Ihre Folien mit zu viel Text und Informationen zu überladen. Die Mehrheit der Präsentationen wird mit einer Schriftgröße von 10pt erstellt. Dies ist jedoch viel zu klein. Das Auge des Betrachters wird zu sehr angestrengt und das Publikum ermüdet schneller. Aufmerksamkeit erlangen Sie durch Einfachheit und Übersichtlichkeit. Wer sich nicht ganz streng an 30pt halten möchte, sollte jedoch mindestens 20pt nehmen!

PowerPoint-Vortrag mit der 10/20/30 Regel

© Edyta Pawlowska / Fotolia.com

Wer sollte die 10/20/30 Regel anwenden?

Grundsätzlich kann sich jeder diese einfache Regel zu Nutze machen. Behält man sich die Kennzahlen 10/20/30 im Hinterkopf, hat man stets eine sehr gute Grundlage für eine gelungene Präsentation parat, die je nach Themenfeld vereinzelt auch an das eigene Themenfeld angepasst werden kann. Sehen Sie die 10/20/30 Regel daher nicht als Gebot an, sondern als Leitfaden.


Unser Tipp:

Setzen Sie sich keine allzu strengen Grenzen. Eine Präsentation kann auch acht bis höchstens zwölf Folien enthalten. Und Sie können selbstverständlich auch 30 Minuten referieren. Alles darüber hinaus zehrt dann jedoch recht schnell an der Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer. Außerdem sollten Sie ausreichend Zeit für eine Diskussion einräumen. Probieren Sie einfach aus, wie nahe Sie der 10/20/30 Regel kommen können und holen Sie so das Beste aus Ihrer PowerPoint-Präsentation raus.

Beitragsbild: © mai414 / Fotolia.com
Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Join the conversation! 4 Comments

  1. danke, sehr hilfreich

    ich wuerde sogar noch die Erlebnisse des Publikums in Bildern einbauen. (unguenstige Slide / gute Slide) . Bilder gehen leichter in die Koepfe.
    die typischen Fehler sterben ja originellerweise nicht aus.

    die 10-20-30 ist schon eine tolle Sache. Danke

    Antworten
  2. Bei Kawasakis 10 Hauptpunkten sind nur 9 aufgeführt.

    Antworten
  3. Hallo,
    vielen Dank für den guten Artikel.
    hat mir sehr gut gefallen!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.