21. November 2017

Warum jeder PowerPoint-Nutzer einen Folienmaster haben sollte

Dieses Szenario kennen Sie bestimmt: Sie wollen nur kurz ein Bild in Ihrer PowerPoint-Datei austauschen und plötzlich ist das gesamte Layout hinüber. Vielleicht möchten Sie auch Folien eines Kollegen in Ihre Präsentation einbauen und stellen dann fest, dass sich Schrift, Textgröße und verwendete Farben unterscheiden. Trotz der lediglich geringfügigen Unterschiede in der Farbgebung will es Ihnen einfach nicht gelingen, die Farbe genau anzupassen, da sie nicht in der Standard-Farbpalette von PowerPoint vordefiniert ist. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, erwartet Ihr Vorgesetzter, dass Sie die Präsentation an der Corporate Identity der Firma ausrichten.

Wir kennen die gängigen Schwierigkeiten nur zu gut. Glücklicherweise haben wir für Sie die Lösung: Eine PowerPoint-Master-Vorlage.

Der Rahmen einer jeden Präsentation

Der Folien-Master (zu finden unter > Ansicht > Folienmaster) ist das Grundgerüst einer jeden guten Präsentation. Sie können den Master als eine Art Toolbox verstehen, die sich im Hintergrund Ihrer Präsentation befindet und all Ihre wichtigen und meistgenutzten Layouts umfasst. Er hilft Ihnen dabei, ein konsistentes Erscheinungsbild Ihrer Folien zu wahren und jederzeit im Handumdrehen neue Folien zu gestalten, ohne sich über lästige Formatierungen Gedanken machen zu müssen.

Im Folien-Master sind Formatierung und Positionierung von allen wichtigen Elementen wie Titel, Untertitel, Text- und Bildplatzhaltern, Fußzeile und Logos auf den entsprechenden Folien-Layouts voreingestellt.

Elemente, die im Master festgelegt sind, können im Bearbeitungsmodus nicht verschoben oder herausgelöscht werden, wenn Sie in Ihrer Präsentation eine neue Folie einfügen. Diese Eigenschaft ist besonders hilfreich, wenn Sie im Team arbeiten. Kollegen können neue Einzelfolien oder gesamte Präsentationen erstellen, ohne dass sie dabei Gefahr laufen, wichtige Elemente zu verschieben oder zu entfernen. Sie können sicher sein, dass das voreingestellte und bevorzugte Layout mit den Einstellungen zu beispielsweise Schriftgrößen und -arten beibehalten wird. Wenn Sie sich nach dem Öffnen von PowerPoint im Bearbeitungsmodus befinden und eine neue Folie erstellen, werden Sie oder Ihre Kollegen nun nicht mehr eine blanke, weiße Oberfläche vorfinden, sondern können gleich das benötigte Layout auswählen und mit Ihren Inhalten loslegen.

Selbstverständlich können allumfassende Formatanpassungen auf jeder Folie vorgenommen werden, wenn Sie sich in der Master-Ansicht befinden.

Das Technische

Die erste Folie Ihres Masters nennt sich „Mutter-Folie“ und beinhaltet alle fundamentalen Formatierungen. Die Anpassungen dieser Folie werden auf alle fortlaufenden Layout-Folien Ihres Masters, die „Kinder“, übertragen. Daher macht es am meisten Sinn, Schriftart und -größe Ihres Titels und Untertitels sowie Fußzeile und Logo auf der Mutter-Folie zu definieren, sodass diese Einstellungen auf allen weiteren Layout-Folien (den Kindern) übernommen werden können.

Die einzelnen Layout-Folien können dann ganz individuell gestaltet werden. Zu den gängigen Layout-Folien gehören Titelfolie, Trennfolien, Folien mit unterschiedlichen Text-Bild-Kombinationen, reine Bild-Folien, Folien mit Auflistungs-Formatierung, Diagramm-Folien usw.

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus einer individualisierten Benutzer-Vorlage. Natürlich gibt es unendlich viele Optionen für die Erstellung von Layout-Folien – weitaus mehr als die, die PowerPoint zur Auswahl vorgibt. Diese sind zwar hilfreich, allerdings ist es sehr wahrscheinlich, dass die Vorlagen nicht die genauen Anforderungen Ihres Unternehmens treffen, sollten Sie bestimmte Designelemente, CI-Farben oder ähnliches einbauen wollen.

Mit einer auf Ihre Firma individuell zugeschnittenen Master-Vorlage, bei der Sie und Ihr Team die Gestaltung der Folien im Voraus selbst bestimmen, legen Sie im Master einen vordefiniert Standard fest. Dieser Standard bestimmt maßgeblich die Außenwirkung Ihres Unternehmens.

Der Gebrauch

Im Master-Layout können Sie eigens definierte Raster abbilden und Elemente in bestimmten Abständen zueinander ausrichten. Ein gut definierter Master ist nicht ein Set aus Folien mit wild zusammengewürfelten Platzhaltern, sondern ein durchdacht angelegtes Layout mit vordefiniertem Raster. Die Abstände am Rand bilden den Rahmen für Ihren Inhalt; die Abstände zwischen den einzelnen Objekten der Folie, seien es Bilder, Textboxen oder Überschriften, sorgen für einen sauberen und professionellen Look.

Wenn wir für unsere Kunden einen Master anlegen, definieren wir außerdem Farben bzw. übernehmen die Farben ihrer CI. Das bedeutet, dass Sie, wann auch immer Sie Farben von Schiften oder Objekten anpassen möchten, sofort auf die vordefinierte Farbpalette zurückgreifen können, die als Standardfarben passend zu Ihren Unternehmensfarben von uns angelegt wurden.

Ihre Vorteile

Ein Master-Layout ermöglicht es Ihnen und Ihren Kollegen, sich bei der Präsentationsgestaltung auf Ihren Inhalt zu konzentrieren und keine Zeit für das Formatieren der Folien zu verschwenden. Für Sie bedeutet das weniger Fehler beim Erstellen Ihrer Folien und ein einheitliches Aussehen der Präsentationen im gesamten Unternehmen.

Ihre Kunden profitieren ebenfalls von Ihrem Master! Denn zu guter Letzt vermittelt ein sauberer und stimmiger Master eine klare Botschaft. Es macht nicht nur Spaß Ihrer Präsentation zuzuschauen, Sie werden außerdem einen überzeugenden und vertrauenswürdigen Eindruck bei Ihrem Publikum hinterlassen.

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem Master? Kontaktieren Sie uns einfach – wir freuen uns darauf, ein perfekt für Sie abgestimmtes Layout zu gestalten.

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.