27. Februar 2018

PowerPoint-Präsentationen richtig designen – Struktur und Texte

Neben der inhaltlich richtigen Gestaltung einer Präsentation ist auch das visuelle Design von entscheidender Bedeutung, um die Nachricht gekonnt beim Publikum zu positionieren. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag wie Sie Struktur und Texte in Ihrer Präsentation richtig gestalten.

Das Erscheinungsbild einer Präsentation ist mindestens so entscheidend wie die Inhalte selbst. Im Idealfall ist Ihre Präsentation eine gekonnte Fusion aus pointierten Inhalten, einem visuell klaren, stimmigen Design und einer sinnvoll gestalteten Strukturierung. Diese Aspekte stehen in Wechselwirkung zu einander und greifen in einander über. Neben der inhaltlichen Ausrichtung sollten Sie beim Entwerfen Ihrer Präsentation vor allem auf drei Aspekte achten: Struktur, Farbgebung und Textgestaltung.

Struktur

Strukturierte Folie – Beispiel aus der Präsentationsvorlage Financial Report

Die Struktur der einzelnen Folien sollte danach ausgerichtet werden, welche Informationen vermittelt werden sollen. Dementsprechend muss auch die visuelle Ausrichtung von Infografiken und Bildern gewählt werden. Soll etwa eine strategische Ausrichtung bis zur Zielerreichung gezeigt werden, so bietet sich eine Aufwärtsstruktur in der Grafik an. Wenn gleichgestellte Konzepte mit unterschiedlichen Faktoren dargestellt werden, so können diese z. B. nebeneinander gestellt und auf dieselbe Weise hervorgehoben werden, um die Gleichrangigkeit zu verdeutlichen. Themen, die unterschiedlich gewichtet werden, könnten wiederum durch unterschiedlich hohe Formen in einer Präsentation dargestellt werden.

Texte

Generell gilt als Faustregel, dass es immer sinnvoll ist auf einer Folie mit so wenigen Worten wie möglich auszukommen. Setzen Sie ausdrucksstarke Stichworte ein, um die Inhalte Ihres Vortrages so zu untermauern. Vor allem die Überschriften sollten stets kurz und prägnant sein. Wenn möglich können Überschriften auch durch Symbole oder Infografiken ersetzt werden. Achten Sie darauf, dass der Text in einer ausreichend großen Schrift gesetzt ist, damit er auch von den hinteren Reihen aus noch gut gelesen werden kann. Die gewählte Schriftart sollte ebenso immer möglichst leicht zu lesen sein, es empfiehlt sich außerdem auf etablierte Standardschriftarten zurückzugreifen. Erstens sind diese gut vertraut und werden schnell vom Rezipienten aufgenommen, zweitens können so Kompatibilitätsprobleme vermieden werden. Gut geeignete Schriftarten sind etwa Helvetica, Futura, Rockwell oder Gill Sans.

Im ersten Artikel dieser Reihe zeigen wir Ihnen wie Sie die farbliche Gestaltung Ihrer Präsentationen bestmöglich ausrichten können.

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.