20. September 2016

So lösen Sie einen Trigger auch ohne Maus aus

Normalerweise arbeiten Sie an einem Rechner mit einer Maus. An Auskunft-PCs oder Kiosksystemen müssen Eingaben jedoch häufig ohne Maus erfolgen. Manchmal haben Sie gerade keine Maus zur Verfügung. Dann können Sie einfach mit einer Taste zu Triggerfeldern springen.

Im folgenden Bild sehen Sie nochmal die grundsätzliche Vorgehensweise beim Trigger.

  1. Eine blaue Form wurde erstellt und ein Text angegeben.
  2. Das blaue Quadrat wurde kopiert, die Farbe und der Text etwas verändert worden.
  3. Eine Ellipse wurde eingefügt. Sie hat zwei Effekte zugewiesen bekommen: > Hineinfliegen und > Objektfarbe ändern (zu rot). Beide Effekte werden durch die Zahlen „1“ und „2“ im Kasten am Objekt dokumentiert.
  4. Durch die Veränderungen bei den Effekt-Nummern (jetzt kleine Blitz-Symbole) erkennen Sie, dass bei den Animationen schon die Trigger bestimmt wurden: Beim Klicken auf das blaue Quadrat erscheint die Ellipse und beim Klicken auf das rote Quadrat verändert sich die Farbe.

quick-trigger-ohne-maus-bild01

Das bedeutet normalerweise, wenn Sie im Präsentationsmodus auf das jeweilige (blaue oder rote) Quadrat mit der Maus klicken, wird die vorher bestimmte/passende Animation (s. o.) ausgeführt.

Ohne Maus können Sie wie folgt die Trigger auslösen: Gehen Sie in den Präsentationsmodus. Zunächst sehen Sie nichts Besonderes – auch keinen Mauszeiger oder andere Hinweise, dass diese beiden Quadrate einen Trigger darstellen.

Trigger ohne Maus auslösen

  1. Nun drücken Sie einmal die TAB-Taste im Präsentationsmodus. Automatisch wird das erste Triggerfeld mit einer gestrichelten Linie umrandet (siehe Bild). Die Auslösung des Triggers selbst und damit der Animation erfolgt über die RETURN-Taste. Die Ellipse erscheint.
  2. Nun muss der zweite Trigger ausgelöst werden. Drücken Sie erneut die TAB-Taste, wird zuerst der erste Trigger (das blaue Quadrat) markiert. Wenn Sie jetzt wieder die RETURN-Taste verwendeten, würde nochmals die Ellipse erscheinen. Stattdessen drücken Sie ein zweites Mal die TAB-Taste und das rote Quadrat ist entsprechend markiert.

Ohne PC-Maus Trigger und Effekte auslösen

Haben Sie also mehrere Triggerfelder auf der Folie eingerichtet, müssen Sie die TAB-Taste entsprechend oft betätigen, bis Sie zum richtigen Auslöser gelangen.

Sind viele Trigger auf der Folie platziert, kann es vorkommen, dass Sie einmal zu schnell drücken und an Ihrem gewünschten Auslöser vorbei sind. Mit der Tastenkombination SHIFT + TAB können Sie wieder zurückgehen.

Es ist dabei irrelevant, um welche Art von Objekt es sich handelt oder welche räumliche Ausdehnung es besitzt – nach dem Drücken der TAB-Taste wird (ähnlich dem Objektrahmen im Bearbeitungsmodus) immer eine gestrichelte Linie dargestellt.

Wie Trigger ohne Maus auslösen

Diese Technik lässt sich auch bei einer anderen Funktion einsetzen. Haben Sie einen Text oder ein Symbol mit einem Hyperlink versehen, dann können Sie mit der TAB-Taste auf gleiche Weise umherspringen und den richtigen Link aussuchen. Wenn Sie dann wieder mit RETURN bestätigen, gelangen Sie zu der jeweiligen Website.

quick-trigger-ohne-maus-bild05

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Ausprobieren!

Für mehr Wissenswertes zu Triggern, Effekten und Hotkeys während Ihrer PowerPoint-Präsentation, lesen Sie hier.

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.