Präsentationen mit Virtual & Augmented Reality
25. September 2018

Virtual Reality / Augmented Reality – die Zukunft des Präsentierens

Die Begriffe Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) werden vorrangig mit Videospielen in Verbindung gebracht, denn besonders in der Gaming-Branche erfreuen sich diese Technologien großer Beliebtheit. Die Möglichkeit, die Welt digital erweitert wahrnehmen oder in eine völlig neue Realität eintauchen zu können, bietet zunehmend auch Potenzial für den Einsatz im Businessbereich.

Businesspräsentationen mit Virtual/ Augmented Reality

Sei es in der Medizin, Logistik, Automobilbranche oder im Marketing – VR/AR erweist sich als effektive Hilfe am Arbeitsplatz. Projekte können virtuell simuliert und somit kostengünstig geplant werden, Auszubildende lernen risikofrei an virtuellen Objekten und im Marketing werden Kunden durch spektakuläre Produktsimulationen bei der Kaufentscheidungen überzeugt.

Sowohl bei VR als auch bei AR werden die Anwendungen durch spezielle Brillen visualisiert und erlebbar. In der VR tauchen die Nutzer in eine andere Realität ein und die AR ermöglicht die erweiterte Wahrnehmung der realen Welt durch Einblendung von virtuellen Darstellungen oder Informationen.

Für Business-Präsentationen sind verschiedene Einsatzmöglichkeiten von VR/AR in Zukunft denkbar:

Diagramme könnten von Zuschauern wie eine Art „Diagrammlandschaft“ interaktiv erlebt werden. Das hilft dabei, umfangreiche Datensätze übersichtlich zu präsentieren und das Verständnis von komplexen Zusammenhängen zu erleichtern.

Diagrammlandschaft präsentieren

Die Umgebung von VR-Präsentationen lässt sich frei wählen, sodass bspw. eine Schulung oder Konferenz an verschiedenen virtuellen Orten stattfinden könnte. Die schnellen Ortswechsel sparen Zeit und überwinden Distanzen, die in der echten Welt nicht zu bewältigen wären.

Beispiel Architektur: Anhand von VR-Präsentationen können Kunden das vom Architekten geplante Objekt begutachten, als würden sie darin stehen. Damit wäre sogleich eine emotionale Bindung geschaffen und der Kunde wäre bestenfalls vom Designvorschlag begeistert. Ebenso könnten die Unternehmensführer das jeweilige Projekt ihren Mitarbeitern präsentieren.

Im Bereich der Architektur nehmen VR-Präsentationen bereits jetzt einen großen Stellenwert ein. So können durch die virtuelle Objektbegehung Planfehler und daraus entstehende Baustörungen vermieden werden.

VR und AR im Architektur-Bereich

Mit der virtuellen Realität auf Messen begeistern

Auf Messeveranstaltungen lassen sich VR-Inhalte besonders gut einsetzen, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu gewinnen und einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. So kann zum Beispiel die Probe von Wanderschuhen auf einem virtuellen Parcours zu einem richtigen „Wandererlebnis in den Bergen“ werden oder Teilnehmer können ein neues Automodell in der virtuellen Realität erkunden, ohne es wirklich vor sich zu haben.

Unternehmen könnten mit diesen sogenannten „VR-Experiences“ in Zukunft Analysen des Nutzerverhaltens durchführen, indem bspw. die Blickrichtung des Anwenders per „Echtzeit-Heatmap-Funktion“ erfasst wird. Durch diese Methode könnten Unternehmen überprüfen, was in der virtuellen Anwendung genau angesehen wird, also auf welche Details der Nutzer Wert legt, und vor Ort könnten Moderatoren den Blick gegebenenfalls lenken.

Heatmap Blicke verfolgen

Ein großer Pluspunkt von VR/AR auf Messen: Selbst bei Platzmangel und hohem Andrang an Ihren Ständen kann sich jeder Besucher dank dieser Technologien über Ihr Angebot informieren – Sie müssen lediglich für ausreichend Brillen sorgen.

VR/AR-Präsentation für PowerPoint

Sie planen den Einsatz von VR/AR in Ihrem Unternehmen? Dann haben wir die passende Präsentationsvorlage für Sie: Mit unserem PowerPoint-Set Virtual Reality / Augmented Reality präsentieren Sie Ihren Mitarbeitern und Kollegen die Vorzüge und Herausforderungen mit den neuen Technologien und illustrieren, wie Sie diese für Ihr Vorhaben gewinnbringend einsetzen können.

Zur Vorlage

Check out the PresentationLoad PowerPoint Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.